Maria im Fratzenbuch

Ich, Maria, habe jetzt auch eine Seite im Fratzenbuch – http://facebook.com/mariavonbolla

Ich will aber keine Freunde dort haben und da eigentlich gar nicht rumhängen. Nur manchmal schaue ich, was die armen Social-Media-Opfer dort so den ganzen Tag treiben. Also bitte wirklich: Schreibt mir lieber Liebesbriefe oder Liebesmails – ich werde JEDE Freundschaftsanfrage auf Facebook ablehnen.

Meine Mail: maria (AT) bolla punkt DE

Max Uthoff bringt es so wunderbar auf den Punkt, warum ich mich auch nicht mit den ganzen Fratzen auf der sehr sehr privaten Webseite von Mark Zuckerschnecke vernetzen will:

 

Es schreibt die Freifrau Maria von Bolla zu Ihrem Vergnügen.

Posted in Arbeit, Berlin, Die PARTEI, Karlsruhe, Maria von Bolla, Politik, Raumforschung Tagged with: , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*